Sie befinden sich hier: Schnoat / Texte / Geschichten
Deutsch
Boarisch
Montag, 19.08.2019

Geschichten aus der Schnoat



Im Februar 2011 erreichte mich ein Brief (in dieser modernen Zeit also eine Email) von einem Herrn aus Nürnberg, der die Schnoat im Internet entdeckt hat. Was möcht jetzt so ein Nürnberger Bratwürschtl von unserer schönen Schnoat, hab ich mir so gedacht.

Wie sich rausgestellt hat, handelt es sich um Hermann Goff, der kurz nach dem zweiten Weltkrieg von München aus in der Schnoat, genauer in Teichting, gelandet ist und dort 15 Jahre seines Lebens verbrachte, was ihn für sein Leben geprägt hat. Er erzählt hier seine rührende Geschichte von der Schnoat, seinem Öffnet internen Link im aktuellen FensterFleckchen Heimat.

Die Welt hat sich noch nie so schnell gedreht wie in den letzten paar Generationen. Unser Leben hat sich so unglaublich verändert, dass sich die "Junga" das überhaupt nicht mehr vorstellen können: ohne Strom, ohne fliessend Wasser, ohne Telefon, ohne Auto ... und heute präsentiert sich die Schnoat im Internet !

Erzähl uns doch was DICH mit der Schnoat verbindet, was DU in der Schnoat erlebt hast, was sich in den letzten Jahrzehnten so drastisch geändert hat. So dass vielleicht auch die jüngeren Generationen einen Hauch von einer Ahnung bekommen wie primitiv unser Leben erst vor kurzer Zeit noch war, weit weg von Plasma-Fernsehern, iPad, Wikileaks und Online-Auktionshäusern.

Schreib uns DEINE Geschichte an info@schnoat(dot)de




letzte Änderung dieser Seite am 28.02.2011